Missionskrankenhaus Adi mit fließendem Wasser

Pumpe macht ihre Arbeit

Nach gut zwei Wochen Arbeit hat das Missionskrankenhaus Adi, DR. Kongo, wieder fließend Wasser. Die neu gekaufte Kreiselpumpe wurde im Pumpenhaus installiert und mit einer Kupplung an den alten Generator angeschlossen.

Fast drei Jahre lang schleppte das Krankenhauspersonal täglich bis zu 10.000 Liter Wasser in 500 Kanistern von der Quelle zum Krankenhaus hoch. Mit dem Austausch der Kreiselpumpe ist wieder Normalität eingetreten. Die Angestellten können jetzt wieder ihrer eigentlichen Arbeit nachgehen, der medizinischen Arbeit.

Zurück