Standorterkundungsreise nach Burundi

Besuch in Rukaramu

Am ersten Tag der Reise stand ein Besuch im Dorf Rukaramu, unweit des internationalen Flughafens von Bujumbura, auf dem Programm.

Bei dem Gespräch mit dem Dorfchef (Bildmitte) und bei einem Rundgang durch das Dorf stellte sich heraus, dass die vor einigen Jahren von einer ausländischen Firma installierte Grundwasserförderung nicht mehr funktioniert. Es fühlt sich niemand für die Reparatur zuständig. Seitdem trinkt die Bevölkerung das schmutzige braune Wasser aus dem Bewässerungsgraben. Krankheiten wie Malaria, Durchfall und der Guineawurm treten häufig auf.
Auf die Frage, was er denkt, was für die Bevölkerung das Wichtigste sei, meinte er, dass sauberes Wasser das Wichtigste ist.

 

 

Zurück