"Welt: Bürger gefragt" - Nord-Süd-Partnerschaften

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Dr. Gisela Splett MdL, Staatssekretärin im Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg und Dr. Karl-Hans Schmid, Stiftung Entwicklungszusammenarbeit (SEZ).

Während der 3-stündigen Veranstaltung fand auch das Burundi-Treffen statt. Das Land Baden-Württemberg unterhält eine Partnerschaft mit Burundi. Burundi war durch eine Delegation vertreten. S. E. Laurant Kavakure, Außenminister von Burundi, berichtete über die Fortschritte, die die Partnerschaft bisher für sein Land gebracht hat. Vertreter der Zivilgesellschaft diskutierten mit ihm neue Möglichkeiten der Kooperation.

Im Themengespräch "Nord-Süd-Partnerschaften" standen Dr. Gisela Splett MdL und Dr. Ute Heinbuch, Bundesministerium für wirtschaftliche Zuammenarbeot und Entwicklung (BMZ) zum Austausch im Plenum zur Verfügung.

Die Moderation hatten Dr. Regina Fein und Dr. Dieter Heidtmann von der Evangelischen Akademie Bad Boll.

Zurück