Drucken
Projekt fertiggestellt am: 09.12.2018
Projekt ist abgschlossen

Lage

Nyankumbu liegt am Südufer des Lake Victoria, nur wenige Minuten von Geita entfernt.

Bevölkerung

Die Bewohner von Nyankumbu erkranken oft an Typhus. Da viele Teile des Dorfes mit Stadtwasser versorgt sind, vertrauen die Leute darauf, dass das Wasser trinkbar ist ohne es abzukochen.

Der Schein trügt. Sie trinken es und werden oft krank.

Was ist das Problem?

Eine Wasserprobe des Stadtwassers haben wir auf Keime und Bakterien untersuchen lassen. Typhus-Erreger wurden nachgewiesen. Das lässt vermuten, dass das Wasser nicht genug gechlort wird. Das Wasser stammt aus dem nahegelegenem Lake Victoria.

Unsere Hilfe

Vor dem Bau des Wasserkiosk haben wir im Nachbarstädchen Geita einen fünftägigen Workshop zum Thema Wasseraufbereitung durchgeführt.

Dort wurden die Teilnehmer, auch fünf aus Nyankumbu, geschult, wie man Wasser mit Natriumhypochlorid aufbereitet. Das Natriumhypochlorid wurde selbst hergestellt.

Im neu gebauten Wasserkiosk stellen die Teilnehmer nun Natriumhypochlorid her und bereiten damit das Stadtwasser auf. Die Bevölkerung bekommt dort nun Trinkwasser.