Dorfbewohner stehen um eine Leitung herum aus der Wasser vom Pumpversuch fließt

Wir haben in die Handpump auf dem Gelände des Missionskrankenhauses demontiert, um einen Pumpversuch durchzuführen. Er hat sich herausgestellt, dass der ursprünglich 46m tiefe Brunnen nur noch 26m tief ist.
Durch den Pumpversuch wurde auch viel Sand entfernt. Am Ende des 24-stündigen Pumpversuches war der Brunnen wieder 31m tief geworden. Seine Leistungsfähigkeit ist mit 1.100 Liter Wasser pro Stunde zu ging, um damit eine Wasserversorgung aufbauen zu können.

46m tiefe Brunnen nur noch 26m tief ist.Durch den Pumpversuch wurde auch viel Sand entfernt. Am Ende des 24-stündigen Pumpversuches war der Brunnen wieder 31m tief geworden. Seine Leistungsfähigkeit ist mit 1.100 Liter Wasser pro Stunde zu ging, um damit eine Wasserversorgung aufbauen zu können. Hydrogeologische Untersuchung für einen neuen Brunnen Da der Brunnen mit der bestehenden Hampumpe nicht genug Wasser für eine Wasserversorgung liefert, muss ein neuer Brunnen gebohrt werden.Um die dafür am besten geeignete Stelle auf dem Missionsgelände zu finden haben wir eine hydrogeologische Untersuchung durchgeführt. Zwei Stellen haben wir markiert, damit sie später vom Bohrteam gefunden werden. + + +

Iwfa Logo

Silcherstr. 74

71384 Weinstadt, Deutschland

+49 - 7250 9 29 98 40

Schreiben Sie uns

Spendenkonto

Evangelische Bank eG

IBAN: DE76 5206 0410 0005 0240 13

BIC: GENO DE F1 EK1

Jetzt Newsletter abonnieren

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Folge uns